Autotour am ersten sonnigen Wochenende: Cars and Cake am Bilster Berg

Sonne an einem Wochenende: Kaum zu glauben aber wahr. Und es war nicht nur mir aufgefallen… Unzählige Motorräder und noch mehr Schnarchnasen waren unterwegs. Und die Gebirgsmarine, beritten natürlich. Sie hatten die Rennleitung übernommen und machten Fotos für den schnellsten Zieleinlauf. Mich hatten sie übersehen (glaub ich jedenfalls), ich hol das dann am nächsten Wochenende nach…

Als Ziel hatte ich mir den Bilster Berg ausgesucht, es gab Kuchen und Kaffee und man durfte den Gesellschaftern beim Rundendrehen zusehen. Wer hin will muss sich vorher anmelden, der Einlass ist kostenfrei. Es war eine Menge Leute da, sowohl Kuchengäste wie fahrende Gäste, also Anteilseigner des Bilster Bergs.

Die bevorzugte Marke war wohl Porsche. Auf der Strecke machten die allerdings keine gute Figur, ein GT3 RS hat sich von einem Audi R8 vernaschen lassen und ein alter Renault Tourenwagen hatte alle modernen Autos abgewatscht. Dazu fuhr irgendein Formelauto mit, das Tempo konnte man schlecht festmachen, es war langsamer als der Tourenwagen, natürlich schneller als die Porsches. Ein paar Minis waren schnell, sobald die auftauchten gingen einige Autos von der Strecke. Nach einer halben Stunde wurde das Spiel langweilig.

Parkplatz Bilster Berg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.